Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Doktorat

Die Doktoratsschule „Volkswirtschaftslehre” wurde vom Rektorat mit 30. September 2016 als fakultäres Zentrum (gem. § 15 des Organisationsplans) der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät eingerichtet. Ab diesem Zeitpunkt werden die Studierenden im Doktoratsstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften mit einem Dissertationsfach aus dem  Wissenschaftszweig Volkswirtschaftslehre mit Bewilligung des Exposés in diese Doktoratsschule aufgenommen.

Das Studium selbst erfolgt nach dem vom Senat der Universität Graz am 19. Mai 2021 erlassenen Curriculum für das Doktoratsstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der SOWI-Fakultät (veröffentlicht im Mitteilungsblatt der Karl-Franzens-Universität Graz, Studienjahr 2020/21, 32.j, 88. Sondernummer vom 26. Mai 2021).
 

Leitung: ao. Univ.-Prof. Dr. Karl Steininger

Stellvertretung: Univ.-Prof. Robert Hill, PhD

Ziel:

Die Doktoratsschule Volkswirtschaftslehre soll eine Plattform für eine verbesserte DoktorandInnenausbildung bieten. Ermöglicht werden eine stärkere Vernetzung der DoktorandInnen untereinander sowie eine stärkere und frühere Einbindung in die Forschungsarbeit der volkswirtschaftlichen Institute.

Mit Inskription des Doktoratsstudiums befinden sich die Studierenden im Aspirantenstatus.

Kontakt

Mag. Bianca Watzke

Institut für Volkswirtschaftslehre

Universitätsstraße 15/F4
8010 Graz

Telefon:+43 (0)316 380 - 7113

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.